Guastalla : Guardistallu, kleine aber wohlgebaute Statt nebst dem Titul eines Hertzogthums in Italien, wo der Fluss Crostola in den Po fliesset, im Mantuanischen gelegen, einer besondern Linie aus dem Hause Gonzaga gehörig, welche in dem Neapolitanische noch viel ansehnliche Güter nemlich das Hertzogthum Arriano, das Fürstenthum Molfetta, u. das Marggrafthum Spechia nebst andern besitzet. Im Iahr 1708 wurde der jetzige Hertzog von Guastalla Antonio Ferdinando, welcher d. 8. Dec. 1687 gebohren ist von dem Kayser mit denen Fürstenthümern Bozzolo u: Sabionetta beliehen, welche zuvor denen Hertzoge von Bozzolo, so 1703 ausgestorben zugehörete. 34

Hlavní autor: Bodenehr, Gabriel, 1673-1765
Jazyk: Němčina
Vydáno: Aug. Vind. : Gabriel Bodenehr excudit, [mezi 1708 a 1741]
Témata:
Externí odkaz: Digitalizovaný dokument
Fyzický popis: 1 mapa : mědirytina, podlepená papírem ; 10 x 21 cm na listu 12 x 23 cm
Mapy
Uloženo v:
Buďte první, kdo okomentuje tento záznam!
Vaše komentáře